Mit der Feldschmiede bei den Heimattagen in Karlsruhe

Ein voller Erfolg war der Gemeinschaftsstand von Geiserschmiede und Förderverein Engelsberg Bühlertal bei den Heimattagen in Karlsruhe vergangenes Wochenende. Als Partner des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord präsentierten sie sich, eingebettet in die Stände zahlreicher weiterer Naturpark-Partner, auf dem Festgelände am Karlsruher Schloss.

Geradezu belagert wurde der Stand stets dann, wenn die Männer der Schmiede mit großem Schwung das glühende Metall bearbeiteten. Schon von Fern waren die Schläge zu hören und der starke Geruch der brennenden Steinkohle zu riechen. Jung und Alt wurden gleichsam in den Bann gezogen und sahen und staunten oder fragten und fragten.

Kaum Zeit für die Helfer, sich einmal umzusehen, etwas zu essen oder zu trinken. Umso beachtenswerter, dass drei der Helfer gleich an beiden Tagen den Hammer führten. Sepp Nöltner, Conrad Böhm und Siegfried Kunzelmann ließen sich die Anstrengungen selbst am zweiten Tag nicht anmerken. Mit ungebremsten Elan schürten sie das Feuer, fertigten ein Werkstück nach dem anderen und hatten dabei stets einen flotten Spruch auf den Lippen.

Auch gelegentlicher Nieselregen hielt die Helfer nicht davon ab, Anschauungsmaterialien auszugeben, zu informieren und die zahlreichen Fragen der Zuschauer zu beantworten.

Bühlertal mit Museum und den reizvollen Wanderzielen zu besuchen, versprachen viele Interessierte.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Helfern, die uns an diesen Tagen, sowie bei den Vor- und Nacharbeiten unterstützt haben!

Das Team am Samstag

 

Das Team am Sonntag

 

Standbelagerung

 

Der Stand


 

Dieser Beitrag wurde in Aktuell veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.