Ausflug des Teams

Bei sengender Hitze geht es eine Stunde lang den Berg hinauf. Gelegentlich spenden Bäume gnädig ein wenig Schatten. Dennoch macht sich ein Großteil des ehrenamtlichen Helferteams in fröhlicher und erwartungsvoller Stimmung zusammen mit den Vereinsvorsitzenden Hans-Peter Braun und Tino Rettig, Vereinskassier Edgar Karcher, Museumsleiterin Ina Stirm und zahlreichen Ehepartnern auf den beschwerlichen Weg. Und werden belohnt durch einen wunderbar informativen, eindrucksvollen und kühlen Einblick in das Leben unter Tage. Hier schufteten einst zahlreiche Bergmänner und verdienten sich mit dem Abbau von Erz in annähernder Dunkelheit, bei Nässe, Enge und Kälte ihren kargen Lohn. Kaum vorstellbar für die Besucher von heute. Besichtigt wird die „Erzgruben Erlebniswelt Grünten“, die neben mehrerer Erzgruben ein Museumsdorf und eine gemütliche Einkehrstube beheimatet. Ein schöner Auftakt des Ausfluges ins Allgäu, der auch als Dankeschön für die zahlreichen geleisteten Arbeitsstunden vor Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Januar diesen Jahres auf zwei Tage angesetzt war.

Quartier wird in Immenstadt im Allgäu bezogen, wo es am kommenden Vormittag bei zwei geführten Rundgängen Einblicke in die Geschichte und Gegenwart des malerischen Städtchens gibt. Es folgt ein Mittagessen bei phantastischer Aussicht in die sanft gewellte Ebene und zu den verschneiten Bergrücken des Gebirges im Hintergrund. Auf dem Rückweg wird Station in Überlingen am Bodensee gemacht, bevor die letzte Etappe ins heimische Bühlertal angetreten wird.

„Ein zwar heißer aber rundum schöner und gelungener Ausflug mit viel Zeit für Gespräche in sich immer wieder neu zusammensetzenden Grüppchen“ wie ein Teilnehmer anschließend treffend bemerkt.

Die Teilnehmer des Helferausfluges, Foto: Wolfgang Moench

 

Besichtigung der Grube mit Helm anstelle historischer Zipfelmützen, Foto: Günter Meier


 

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Veranstaltung veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.