Startseite Slider

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Unsere Öffnungszeiten

Jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr haben wir für Sie geöffnet.

Eine Auflistung der Öffnungstage finden Sie unter Besucherinformation


 

In Aktuell veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Pfingstmontag: Bergwerksfest Seebach

Zwischen Bergbau und Schmiedearbeit gibt es traditionell eine enge Verbindung. Jeder Bergmann hatte eine Anzahl von Bergeisen, die er für die schweißtreibende Arbeit in den Stollen benötigte. Nach Schichtende mussten die abgestumpften Bergeisen dann wieder ausgeschmiedet und gehärtet werden. Auch dies harte Arbeit, aber immerhin nicht unter Tage.

Diese historische Verbindung lebte an Pfingstmontag im Besucherbergwerk Silbergründle im Achertal wieder auf. Einige Helfer des Bühlertäler Museum Geiserschmiede packten ihre „sieben Sachen“ und unterstützten das Helferteam des Bergwerkes. Sie platzierten ihre Feldschmiede vor dem Stolleneingang, an dem sich die Besucher, ausgerüstet mit Helm, Gummistiefeln und Regenjacke auf die Führungen durch das Berginnere vorbereiteten.
Die Besucher finden es toll „super, was ihr hier zusammen macht“, so eine Besucherin „für Jung und Alt ist zuerst etwas vor und dann im Inneren des Stollens geboten. Langeweile kommt hier für keinen auf“. Auch die Schmiede Sepp Nöltner, Ralf Häußler und Siegfried Kunzelmann, unterstützt von Raimund Fritz und Ina Stirm am Informationsstand, sind begeistert. „Eine tolle Stimmung ist das hier mit der Schmiede in der freien Natur“. Angetan sind sie zudem vom Wissen und Arbeitseifer der heutigen Bergleute. Es gibt vermutlich noch zahlreiche weitere Stollen in unmittelbarer Nähe, deren Lage bislang noch nicht bekannt ist und die daher noch nicht freigelegt sind. Gern würden Sie sich wieder durch die Tiefen des Berges graben, „am liebsten mit Schlägel und Bergeisen und vielleicht ein ganz klein wenig neuzeitlicher Hilfe“ wie Martin Groß, neben Ralf Häußler Initiator der gelungenen Kooperation, schmunzelnd erwähnt.

Raimund Fritz, Ralf Häußler, Sepp Nöltner

 

Sepp Nöltner gibt Lehrstunden für die Herren vom Bergwerk

 

Bergleute (jeweils im roten T-shirt) und Schmiede unter sich. Von links: Siegfried Kunzelmann, Martin Groß, Ralf Häußler, Roland Ackermann, Sepp Nöltner

 


 

In Aktuell veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Historischer Fernseher gesucht!

Für die kommende Ausstellung im Museum Geiserschmiede sind wir auf der Suche nach

  • einem Fernseher aus den 1950er Jahren (muss nicht funktionstüchtig sein)

Wenn Sie uns dies als Schenkung zur Verfügung stellen können, setzten Sie sich bitte mit Ina Stirm in Verbindung:

e-mail: ina.stirm@museum-geiserschmiede.de

Telefon: 07844-911470


 

In Aktuell veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Ein Bildband über das Museum

„Museum Geiserschmiede“.
Eine fotografische Momentaufnahme über das Haus sowie seine Helfer und Mitstreiter von Wolfgang Moench (Baden-Baden).

Das Spiel von Licht und Schatten, russgeschwärzte Hände, einfache Arbeitsgeräte: Dies sind einige der Themen, mit denen sich der Baden-Badener „Fotograf aus Leidenschaft“ Wolfgang Moench in den vergangenen zwei Jahren beschäftigt hat. Egal welche Motive ihm vor die Kamera kamen, er fotografierte alles und jeden im Museum.
Wolfgang Moench hat zweifellos den Blick für das Besondere.
Ein einfaches Ölkännchen wandelt sich auf seinem Foto zu einem Kunstobjekt. 
Sehenswert zudem die Verbindung aus heutigen und historischen Aufnahmen.

 

Sie können den Bildband für € 35,- erwerben:

  • während unserer Öffnungszeiten (jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr)
  • In der Touristinfo Bühlertal (Mo – Fr. 9 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr, Sa 9 bis 12 Uhr)
  • Per Post (zzgl. Versandkosten). Bitte bestellen bei: ina.stirm@museum-geiserschmiede.de

 

In Aktuell veröffentlicht | Kommentare geschlossen