Unsere Wechselausstellung ab 27.09.2020

Ab Sonntag, den 27.09.2020 zeigt das Museum eine Wechselausstellung mit rätselhaften Objekten aus dem Museumsbestand. Entstanden ist die Idee zur Ausstellung aus der Zeit der Schließung während des Lockdowns. Um nicht aus dem Blickfeld der Umgebung zu verschwinden, präsentierte das Museumsteam eine Rätselreihe in den Bühlertäler Gemeindenachrichten. Wöchentlich erschien darin das Foto eines Exponates und die Leser durften rätseln, um was für einen Gegenstand es sich handelt. Fortan wurde 16 Wochen lang kräftig gegrübelt in Bühlertal.
„Gelegentlich war das Rätsel sehr knifflig und es gingen kaum Antworten ein, einmal auch gar keine. Ein anderes Mal erreichten uns 13 richtigen Lösungen. Mal fielen die Antworten kurz und knapp aus, mal sehr ausführlich und gespickt mit vielen Erinnerungen aus der eigenen Kindheit“ erinnert sich Stirm. „Da man sich aber aufgrund von schwarz-weiß-Fotos noch keinen richtigen Eindruck von einem Objekt machen kann, war der Plan, daraus eine Ausstellung zu gestalten, naheliegend.“
Nicht alle Objekte befinden sich in einem Ausstellungsraum. Einige verstecken sich inmitten der regulären Ausstellung.
Daher darf jetzt doppelt gerätselt werden: Wo befinden sich die gesuchten Objekte und um was für einen Gegenstand handelt es sich überhaupt.


 

Dieser Beitrag wurde in Aktuell veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.