Das Badnerlied erklingt im Berliner Plenarsaal

Auf Einladung der SPD – Bundestagsabgeordneten Gabriele Katzmarek besuchten 12 Mitglieder des ehrenamtlichen Helferteams der Geiserschmiede als Teil einer Reisegruppe aus dem Wahlbezirk Rastatt die Bundeshauptstadt Berlin. Das bestens vorbereitete Programm stand ganz im Zeichen der zurzeit begangenen politischen Jahrestage und der aktuellen Klima- und Umweltproblematik.

Bei einer Überblicksführung im Deutschen Historischen Museum zum 100jährigen Jahrestag des Beginns der Weimarer Republik und einer Führung durch die Dauerausstellung „Alltag in der DDR“ tauchte man 30 Jahre nach Fall der Mauer in die neuere Geschichte Deutschlands ein. Im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurden in einem Fachreferat Informationen über den bisherigen wissenschaftlichen Kenntnisstand der PFC-Problematik vermittelt.

Selbstverständlich besuchte die Reisegruppe auch den deutschen Bundestag. Im Plenarsaal hörte man einen interessanten Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments. Gemeinsam sang die Reisegruppe auf der Besucherebene das Badnerlied. Im Sitzungssaal der SPD- Fraktion lud Frau Katzmarek zu einer Diskussion ein. Gemeinsam mit ihr legten Mitglieder eines Ottersdorfer Chores in einer musikalisch umrahmten Zeremonie badische Heimaterde im Lichthof des Bundestages ab. Sie soll das Kunstwerk des Künstlers Hans Haacke mit dem Titel „Der Bevölkerung“ bereichern, das Erde aus allen Regionen des Landes enthält und ohne den Eingriff regulierender Gärtnerhände wachsen darf. Beeindruckt von der Architektur und der Aussicht über die Stadt war man beim anschließenden Gang durch die Reichstagskuppel.

Eine Stadtrundfahrt führte an den bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten und politischen Einrichtungen vorbei. Auch ein typisches Berliner Abendessen im historischen Nikolaiviertel mit Buletten und Spreewaldgurken stand auf dem Programm. Bevor die Reisegruppe sich wieder auf die Heimfahrt machte, ließ man beim gemeinsamen Mittagessen auf dem Fernsehturm samt grandiosem Rundumblick die vielen Erlebnisse und Eindrücke nochmals Revue passieren.

Unsere Teilnehmer der Berlin-Fahrt


 

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Veranstaltung veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.